Zeugnisse

Gott möchte dir begegnen

Vor einiger Zeit sprach ich zu einer Jugendgruppe. Einige Jugendliche entschieden sich an diesem Abend Jesus in ihr Leben einzuladen. Während der darauffolgenden Gebetszeit kam Gottes Gegenwart so stark, dass viele weinen und lachen mussten. Einige erlebten, wie Elektrizität durch ihren Körper strömte oder Wärme ihre Herzen und Körper erfüllte. Die Kraft des Heiligen Geistes war gegenwärtig. Auf ihrem darauffolgenden Missionseinsatz proklamierten sie mutig die erlösende Botschaft von Christus und viele Menschen wurden von Gottes Liebe auf der Straße berührt. Solch eine Kühnheit hatten die Jugendlichen zuvor noch nicht erlebt. Gott möchte dich heute neu mit seiner Liebe berühren und dir Mut geben Ihm nachzufolgen.


Einzigartige Begegnung mit Gott

Während einer unsere Gottesdienste vor einigen Wochen betete eine Frau, die hinter mir stand, für mich. Als sie ihre Hände auf meine Schultern legte, fühlte ich wie eine Welle von Gottes Gegenwart durch meinen Körper ging. Daraufhin umarmten wir uns und mir liefen vor Freude Tränen über mein Gesicht. So etwas hatte ich noch nie erlebt. Seine Liebe und Nähe war einzigartig. Gott möchte auch dir begegnen!


Nahrungsmittelunverträglichkeit geheilt

Nach Gebet bei unserer Königreich-Konferenz wurde eine Frau von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit geheilt. In den letzten 7 Wochen seit der Konferenz hat sie keinerlei Schwierigkeiten mehr und kann wieder alles essen. Jesus heilt heute noch! Er ist vollkommen gut.


Freiheit von jahrelangen Ängsten

Bei unserer Königreich-Konferenz ließ eine Mutter für ihren 10-jährigen Sohn beten, der nicht mit ihr vor Ort war. Er hatte über die letzten Jahre immer stärker werdende Ängste entwickelt. Später stellte sich heraus, dass der Junge zur Zeit des Gebets einen tiefen Frieden empfand und es ihm heiß wurde. Seit diesem Tag beobachten die Eltern, einen verstärkten Rückgang der Ängste. Jesus schenkt ihm neue Freiheit!


Gott lässt sich nichts schenken

Eine Frau unserer Gemeinde segnete um die Weihnachtszeit eine Freundin mit einem größeren Geldbetrag. Es ist ihr zunächst nicht so leicht gefallen. Direkt am nächsten Tag rief die Freundin an und bedankte sich sehr. Auf einem anderen Weg erhielt diese Frau denselben Geldbetrag von einer Patientin zu Weihnachten, was völlig ungewöhnlich war. Gott ist so gut. Er lässt sich nichts schenken!


Zyste im Mund verschwunden

Eine Frau unserer Heimat hatte eine Kontrolle beim Zahnarzt. Dabei wurde eine Zyste am Kieferknochen festgestellt. Der Zahnarzt wollte sie zum Kieferchirurgen überweisen, wartete aber nochmal ab. Die Frau betete in der Zwischenzeit. Bei der nächsten Kontrolle stellte die Ärztin fest, dass die Zyste, für sie völlig unerklärlich, verschwunden war. Danke Jesus!


Gott schenkt Frieden durch Tauben

Bei meinem Mann wurde durch eine Biopsie vor einiger Zeit Prostatakrebs entdeckt. Da wir 14 Tage später eine Israel Reise geplant hatten, hätte der Zeitpunkt der Diagnose nicht unpassender sein können. Zur selben Zeit nistete sich ein Taubenpärchen bei uns auf dem Balkon ein. Wann immer wir aus dem Fenster schauten, saßen sie auf den Dächern. Für uns stehen Tauben für Gottes Frieden. Dieser begleitete uns über die gesamte Zeit. Am letzten Tag vor unserer Israel Reise bestätigte uns ein Bekannter, der in der Urologie arbeitete, einen OP-Termin. Dies war ein Wunder für uns, da der Arzt bei dem wir den Termin bekamen, vorwiegend Privatpatienten operierte. Voller Dankbarkeit flogen wir nach Israel. An einem sonnigen Mittag saß ich mit einigen Frauen im Freien und eine weiße Taube flog auf uns zu und setzte sich einen Meter von meinem Stuhl entfernt nieder. Dann hörte ich den Heilige Geist: „Erkennst du mich, ich bin es den du anbetest, dein Papa, ich bin euer Friede und euer Versorger in allem.“ Wow, ich war so berührt, dass Gott unsere Situation in seinen Händen hält.

Als wir von Israel zurückkamen stand die OP meines Mannes an. Ich brachte ihn ins Krankenhaus und fuhr danach zur Arbeit. Dort stieg ich aus dem Auto und als ich auf die Eingangstür zulief, saß eine Taube vor der Türe. Als ich auf sie zukam blieb sie ruhig sitzen. Und wieder hörte ich die Stimme: „Ich bin euer Versorger, schwimmt weiter in meinem Frieden.“

Heute sind wir unglaublich dankbar, dass unser allmächtiger Gott meinen Mann mit allem versorgt hat und er bis heute frei von Prostatakrebs ist. Wir durften Gottes Frieden ganz tief erleben. Ihm gebührt alle Ehre!


Zweijährige klemmt Hand in Haustüre ein

Als es vor einer Weile ziemlich stürmisch war, machte ich in der Küche das Fenster auf, um zu lüften. Zur selben Zeit war unsere zweijährige Tochter gerade an der Haustüre und wollte ins Freie gehen. Sie hatte ihre Hand am Türrahmen. Durch den Windzug flog die schwere Haustüre mit ihrer Hand darin ins Schloss. Meine Frau beobachtete alles, schaffte es aber nicht mehr rechtzeitig an die Türe, um das Ganze zu verhindern. Sie konnte diese nur wieder schnell aufmachen. Unser Kind weinte unter starken Schmerzen. Aufgrund der Schwellung gingen wir davon aus, dass die Finger zerquetscht sind und wir ins Krankenhaus fahren müssen. Nachdem wir gebetet und den Kinderarzt angerufen hatten, sollten wir die Finger zuerst kühlen und dann bei ihm vorbeikommen. Bis wir dann jedoch beim Kinderarzt waren, sah die Hand zu unserer Überraschung bereits wieder völlig normal aus. Unsere Tochter hatte keine Schmerzen mehr und konnte alle Finger wieder vollständig bewegen! Was für ein Wunder. Gott hat unser Kind bewahrt und geheilt!


Kleinkind verschluckt Knopfmagnete

Ein einjähriges Kind von unserer Gemeinde verschluckte vor einigen Wochen zwei Knopfmagnete. Das kann gefährlich sein, falls die beiden Magnete etwas im Magen oder Darm einklemmen. Somit war die Anspannung groß und die Familie betete intensiv gemeinsam, dass die Magnete zusammen sind und den Magen noch nicht verlassen haben. Beim Röntgen im Krankenhaus gab es dann gute Neuigkeiten. Die Magnete wurden zusammen im Magen gefunden. Nun konnte eine Magenspiegelung mit Vollnarkose eingeleitet werden. Dabei waren die Magnete leider nicht mehr aufzufinden und bereits in den Darm gerutscht. Somit mussten sie zur Beobachtung die Nacht im Krankenhaus verbringen. Am nächsten Tag wurden die Magnete dann nach nächtlicher Gebete gemeinsam ausgeschieden. Danke Jesus, dass das Kind von größerem Schaden bewahrt wurde.


Schilddrüsenüberfunktion geheilt

Vor etwa 2 Jahren habe ich auf unerklärlicheweise stark Gewicht verloren. Selbst bei kalten Temperaturen musste ich ständig schwitzen, hatte intensives Herzrasen und Sport war nicht mehr möglich. Daraufhin war ich beim Arzt und es wurde eine starke Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. Sofort wurden mir Medikamente verschrieben. Da ich in zwei Wochen einen Missionseinsatz nach Uganda geplant hatte, hätte die Krankheit nicht unpassender sein können. Fest entschlossen ging ich trotzdem auf den Einsatz, weil ich mich davon nicht abhalten lassen wollte. Gott war treu und heilte und errettet viele Menschen in der Zeit. Durch die medikamentöse Behandlung im Laufe des Jahres hatte ich zeitweise mit Haarausfall und anderen Nebenwirkungen zu kämpfen. Regelmäßig haben meine Freunde für Heilung für meine Schilddrüse gebetet. Bei meiner letzten Untersuchung vor einigen Monaten war die Überfunktion vollkommen geheilt und ich konnte alle Medikamente absetzen. Bis heute habe ich keinerlei Beschwerden und ich bin sehr dankbar für Gottes Heilung durch die Gebete und Ärzte. 


Gott spricht einzigartig und wundervoll zu mir

Nach einer für mich etwas schwierigeren Zeit mit Rückschlägen und Verlusten hat Gott auf eine ganz wunderbare Art und Weise zu mir gesprochen. Im Hauskreis hatten wir das Thema „in die übernatürliche Welt“ hineinsehen und haben hierzu das Buch „Die Schule der Seher“ gelesen. Ich hatte das Thema „Geistige Sinne“ vorbereitet. Der Autor zeigt darin auf, dass wir genauso geistige Sinne wie irdische haben und die übernatürliche Welt fühlen/schmecken/sehen/hören und riechen können. 

Ich hatte hierzu kurze Zeit später bei meiner Arbeit eine für mich so bestätigende Begegnung. Ich hatte bei meiner Arbeit tagsüber immer wieder einen so wunderschönen Duft gerochen. Er war nicht permanent vorhanden, aber immer wieder habe ich diesen wunderbaren Duft gerochen und wahrgenommen: Wenn ich in mein Büro gelaufen bin, auf die Toilette ging, in der Kaffeeküche, sogar im Büro von meinem Chef. Ich war zunächst selbst ganz irritiert. Es war total verrückt. Ich habe auch meine Kollegen gefragt ob sie es riechen können und alle hatten es verneint. Und urplötzlich fiel mir unser Hauskreis Thema ein. Gott kann so unterschiedlich zu uns sprechen. Ich weiß, dass ein Engel Parfumflaschen verteilt hat um mir zu zeigen: ich bin nicht alleine! Gott ist da und gut! Ich brauche keine Angst zu haben (im Hinblick auf meine schwierige Phase). 

Ich möchte euch ermutigen sich auch der übernatürlichen Welt zu öffnen. Gott hat so wunderschöne Dinge für jeden einzelnen vorbereitet und ich bin so gestärkt aus diesem Erlebnis hervorgegangen. Und Gott hat so viele Wege zu uns zu sprechen! Zuhause und am nächsten Tag war der Duft wieder verschwunden.


Gott hält sein Versprechen

Vor 7 Jahren bekam ein junges Ehepaar unserer Gemeinde ein prophetisches Wort, dass sie Kinder bekommen würden. Auf dem Weg zum ersten Kind, erlebten die Beiden vier Fehlgeburten. Obwohl der Weg und jede einzelne Fehlgeburt sehr schmerzhaft waren, erlebten sie Gottes unendliche Liebe und Treue. Regelmäßig erinnerte sie Gott durch weitere prophetische Worte an seine Verheißung und stellte ihnen Freunde zur Seite die gemeinsam mit ihnen den Weg gegangen sind. Im November 2019 erhielt die Frau folgendes prophetisches Wort: „Ich habe dich nicht vergessen mein Tochter, die Zeit ist gekommen.“ Im Jahr darauf am 5.11.2020 schenkte Gott dem Ehepaar nach einer super Schwangerschaft eine gesunde Tochter. Der Name der Tochter ist Grace! Nur durch Gottes Gnade war dieses Wunder möglich. Die Beiden sind überglücklich und dankbar die kleine Grace bei sich und darüberhinaus 4 weitere Kinder im Himmel zu haben. Gott ist Gut!


Durch Traum zügiger Wohnungskauf ermöglicht

Eine Frau aus unserer Gemeinde hatte vor einigen Jahren mit ihrer Mutter eine Wohnung geerbt. Der Makler sagte die Wohnung wäre nicht leicht zu verkaufen. Daraufhin betete die Frau mit ihrem Mann, dass die erste Person, die die Wohnung anschaut, sie auch kauft. Später besichtigte eine Frau die Wohnung und wollte eine Nacht Bedenkzeit. In dieser Nacht hatte sie einen Traum, dass sie diese Wohnung kaufen soll. Letztlich war sie die Erste und Einzige, die diese Wohnung anschaute und dann auch kaufte. 


Frau von Krebs geheilt

Eine Frau hatte Krebs und es war keine Besserung in Sicht. Daraufhin entschied sie sich mehrfach Heilungsgebet in Anspruch zu nehmen. Nach jedem Gebet war sie neu ermutigt und hielt an dieser Hoffnung fest. Nach einigen Wochen wurde ihr bei einer weiteren Untersuchung von ihren Ärzten mitgeteilt, dass jegliche Krebszelle aus ihrem Körper verschwunden ist. Voller Dankbarkeit betet sie seitdem für andere kranke Menschen. Jesus heilt heute noch!


Zahn exakt bezahlt!

Ein Familienvater unserer Gemeinde hatte sich vor einiger Zeit den Backenzahn mittig durchgebrochen. Der Kostenvoranschlag war ziemlich hoch. Ein Tag später klingelte der Nachbar bei dem Mann und erklärte ihm, er habe versehentlich sein fast neues Auto beschädigt. Nach dem KFZ-Gutachten stellte sich heraus, dass die Erstattung für den Schaden genauso hoch ausfiel, wie die Höhe der Zahnrechnung. Der Familienvater konnte sogar noch einen Autolackstift dazukaufen. 🙂 Gott ist unser Versorger.