SOZO

„SOZO“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet: „Gerettet, geheilt, freigesetzt“. Jesus selbst benützte häufig dieses Wort, wenn es darum ging, Menschen zu retten, zu heilen und zu befreien.

Es ist ein Dienst, bei dem Menschen in eine Begegnung mit dem dreieinigen Gott geführt werden und dabei Heilung und Befreiung erfahren.

Während des SOZO-Prozesses werden Wurzeln von Problemen und Lebenslügen, die wir glauben und die unser Leben in verschiedenen Bereichen bestimmen, aufgedeckt, so dass diese Lügen gegen die göttliche Wahrheit ausgetauscht werden können. Auch wird die Beziehung zu Gott Vater, zu Jesus und zum Heiligen Geist wiederhergestellt.

Der SOZO-Gebetsdienst wurde in der Bethel-Church in Redding (USA) entwickelt und findet in vielen Gemeinden in Deutschland und weltweit Anwendung.

Ein SOZO-Gebet dauert ca. 1½ bis 2 Stunden und das Mitarbeiterteam besteht immer aus zwei Personen.

Anmeldung:

Du kannst dich gerne über unser Online-Formular für ein SOZO-Gebet anmelden.

Leitung

Karin und Rolf Kaufmann

Kontakt: sozo@heimat-kirche.de

Karin und Rolf Kaufmann sind seit 37 Jahren verheiratet und sie freuen sich über drei erwachsene Söhne, zwei Schwiegertöchter und ein Enkelkind!

Seit vielen Jahren brennt ihr Herz für innere Heilung und Befreiung von Menschen. Nach Absolvierung verschiedenster Ausbildungen sind sie nunmehr seit fast 25 Jahren in der Lebensberatung, Seelsorge und in den letzten Jahren vermehrt im SOZO-Dienst tätig.

„Es begeistert uns jedes Mal, wenn wir miterleben dürfen, wie Jesus Menschen Stück für Stück in Heilung und Befreiung führt, sie verändert und sie geheilt in ihre Bestimmung von Gott hineinfinden.“